Sonntag, 19. Februar 2017

Bierofka wird nun doch Co-Trainer von Pereira (BILD, 18.02.2017)

 
 
Wie der TSV 1860 am 17. Februar 2017 mitteilte, wird Daniel Bierofka mit sofortiger Wirkung doch Assistenz-Coach von Vitor Pereira bei den Profis des TSV 1860.

Demnach soll der 38-Jährige trotzdem weiterhin bei der Reserve die Fäden ziehen und den Job bei der ersten Mannschaft in Doppelfunktion ausüben.

Investor Hasan Ismaik hatte im vergangenen Jahr nach der Entlassung von Kosta Runjaic bereits angekündigt, den damaligen Interimscoach Bierofka weiterhin an den Trainerstab der Profis binden zu wollen.

Daniel Bierofka hielt sich zunächst bedeckt und reagierte auf den Wunsch distanziert. Dann hieß es noch vor wenigen Wochen, er habe "in einem langen Gespräch mit Herrn Ismaik" davon überzeugen können, dass eine Rückkehr zu den kleinen Löwen "für den Verein am sinnvollsten ist". 
 
Hintergrund ist, wie Thomas Ernstberger von der BILD schrieb, dass der DFB Bierofka ausbremste, indem er darauf bestand, eine einjährige Pause zwischen A-Schein und Fußball-Lehrer-Diplom einzuhalten.

Hertha BSC - TSV 1860 2:1 (16.09.2001)

 
 
Der Bericht der Abendzeitung (Reporter: Patrick Strasser) von der unglücklichen 1:2-Niederlage der Löwen im Berliner Olympiastadion am 16. September 2001.

Tore für 1860: Paul Agostino.

Im AZ-Foto zu sehen: Ein Freistoß von Thomas Häßler.

http://www.fussballdaten.de/bundesliga/2002/6/herthabsc-1860muenchen/

 

Samstag, 18. Februar 2017

Guido Erhard gegen Julio Cesar (18.02.1995)

 
 
Beim 1:5 gegen Dortmund am 18. Februar 1995 machte Guido Erhard eines seiner vier Bundesliga-Tore in einem seiner 16 Bundesligaspiele.

http://www.fussballdaten.de/bundesliga/1995/18/1860muenchen-dortmund/

40.000 Zuschauer im Olympiastadion.
 

TSV 1860 - Borussia Dortmund 1:5 (18.02.1995)

 
 
Tor für 1860: Guido Erhard.

http://www.fussballdaten.de/bundesliga/1995/18/1860muenchen-dortmund/

40.000 Zuschauer im Olympiastadion.
 

Adalbert Wetzel mit Meisterschale 1966

 
 
Zu seinem 80. Geburtstag am 18.02.1984 wurde dieses Bild des ehemaligen 1860-Präsidenten Adalbert Wetzel auf der Titelseite des Löwen-Express abgedruckt.

Adalbert Wetzel war von 1952 bis 1969 Präsident des TSV 1860 München und wurde danach zum Ehrenpräsidenten des Vereins gewählt. Er gilt als der beste und wichtigste Präsident in der Geschichte von 1860 München.

Unter Wetzel hatte der TSV 1860 München seine erfolgreichsten Jahre:

1963 Gründungsmitglied der Bundesliga
1964 DFB-Pokal-Sieg
1965 Teilnahme am Finale um den Europapokal der Pokalsieger
1966 Deutsche Meisterschaft.

Wetzel starb im Februar 1990, kurz vor seinem 86. Geburtstag und während der achten Saison seines Vereins in der Bayernliga, verarmt in einem Münchner Krankenhaus. Bis zu seinem Tod quälte ihn der Gedanke, nicht genug getan zu haben, um den Niedergang seines Vereins zu verhindern.

http://de.wikipedia.org/wiki/Adalbert_Wetzel
 

SpVgg Unterhaching - TSV 1860 2:0 (18.02.1990)

 
 
 
Dieses Testspiel fand im Hachinger Stadion an der Grünauer Allee statt.

Bild 1: Armin Störzenhofecker und Horst Schmidbauer im Kampf um den Ball, im Hintergrund Hachings Ex-Löwe Reiner Leitl.

Bild 2: Thomas Miller und Stephan Windsperger im Zweikampf mit Hachings Leihgabe Oliver Gensch.
 

Waaler Löwen-Zaunfahne (02.06.2013)

 
 
Die Waaler Löwen aus der Nähe von Landsberg gibt es seit 1984.

Sie haben ein eigenes Internetforum: http://www.waalerloewen.de/

Seit dem Jahr 2012 gibt es auch die neue Zaunfahne der Waaler Löwen.

Das Foto dieser Fahne knipste ich beim abgesagten Relegationsspiel zur 3. Liga, TSV 1860 II - SV Elversberg am 2. Juni 2013 in der Allianz Arena.