Freitag, 22. August 2014

Peter Knäbel 1994

 
 


Peter Knäbel kam nach dem Aufstieg der Löwen im Jahr 1994 aus Saarbrücken zum TSV 1860 München.

Verletzungsbedingt absolvierte Knäbel nur zwei Bundesligaspiele für die Löwen (Bayer Uerdingen - TSV 1860 am 27. August und Dynamo Dresden - TSV 1860 am 30. September 1994, in beiden Fällen wurde er ausgewechselt).

Im Winter 1994 wurde Knäbel zum FC St. Gallen ausgeliehen, bevor er im Sommer 1995 zum 1. FC Nürnberg transferiert wurde.

Im Jahr 2003 beendete er seine aktive Karriere und wurde technischer Direktor beim FC Basel sowie bei der Schweizer Nationalmannschaft.

Ende August 2014 war Knäbel als neuer Sportdirektor des Hamburger SV im Gespräch.

Die beiden Fotos von Knäbel im 1860-Trikot stammen aus dem Löwen-Express vom 5. November 1994.

TSV 1860 - 1. FC Nürnberg Amateure 3:1 (22.08.1986)



Zdenek Prokes schoss alle drei Tore für 1860 in diesem Spiel.

6.000 Zuschauer im Sechzgerstadion.

Auf dem Foto der AZ zu sehen: 1860-Stürmer Edgar Engert in Aktion.

1. FC Heidenheim - TSV 1860 (22.08.2014)

 
 
Das letzte Ticket, das es bei 1860 für dieses Spiel zu kaufen gab.

Donnerstag, 21. August 2014

1. FC Köln - TSV 1860 1:0 (21.08.1996)



Holger Greilich wurde von Werner Lorant zum Sündenbock dieser Partie gemacht.

http://www.fussballdaten.de/bundesliga/1997/2/fckoeln-1860muenchen/

1. FC Köln - TSV 1860 1:0 (21.08.1996)



Lorant sagte über Greilich: "Wegen dieser Schlaftablette musste die Mannschaft 70 Minuten rauf und runter rennen."

Holger Greilich sagte: "Ich weiß selber, das ich Mist gespielt habe."

http://www.fussballdaten.de/bundesliga/1997/2/fckoeln-1860muenchen/

1. FC Köln - TSV 1860 1:0 (21.08.1996)



"Geißböcke nahmen Löwen auf die Hörner" titelte die BILD München.

http://www.fussballdaten.de/bundesliga/1997/2/fckoeln-1860muenchen/
 
Bernd Meier hielt erneut einen Elfmeter des Gegners.

Mittwoch, 20. August 2014

Volldampf Löwen-Zaunfahne (01.08.2014)

 
 
Fotografiert beim Spiel SpVgg Bayreuth - TSV 1860 II (0:1) am 1. August 2014.