Freitag, 31. Oktober 2014

Blaue Armee Fraktion 1995





















Aus den Reihen der "Faninitiative Sechzgerstadion" heraus gründete sich im Laufe des Jahres 1995 die sogenannte "B.A.F". Der Name war angelehnt an die "R.A.F.", die Rote Armee Fraktion. Damit sollte ein Zeichen der Entschlossenheit im Kampf um die Rückkehr des TSV 1860 München ins Sechzgerstadion gesetzt werden. Terroranschläge oder Attentate waren nicht geplant.

Das Logo der "B.A.F." entdeckte ich in dem Match Live-Heft 3/1995, das von Stefan Markt zur Verfügung gestellt wurde.

TSV 1860 Amateure - SC Weismain 2:1 (30.10.1998)

































Tore für 1860: Danny Fuchs, Daniel Sengewald.

Ein Schneesturm in der 2. Halbzeit hätte fast zum Abbruch geführt.

Friedhelm Funkel über Markus von Ahlen (TZ, 29.10.2014)










Am 29. Oktober 2014 veröffentlichte die TZ ein Interview mit Ex-1860-Trainer Friedhelm Funkel, in dem sie ihn auch zu seinem ehemaligen Co-Trainer Markus von Ahlen befragte.

Überschrift: "Markus wird das meistern!"

Wichtigste Aussage von Funkel:

"Markus hat eine klare Linie, von der er sich nicht abbringen lässt. Er legt Wert auf eine stabile Defensive und lässt die Leute vorne draufgehen, um nach Ballgewinn schnellstmöglich vors Tor zu kommen. Was er jetzt braucht, ist Stabilität in der täglichen Arbeit. Nur so lässt sich eine Mannschaft heraussieben."


Donnerstag, 30. Oktober 2014

Kai Bülow-Autogrammkarte 2014 für Marteria





















Kai Bülow spielt seit 2010 beim TSV 1860 München und ist als gebürtiger Rostocker natürlich Fan des deutschen Rappers Marteria.

Marten Laciny (Künstlername Marteria) spielte für die Jugend des FC Hansa Rostock, zu dem er heute noch eine enge Verbindung pflegt. Von Trainer Horst Hrubesch wurde er in den U 17-Kader der deutschen Fußball-Nationalmannschaft berufen.

Nachdem er 1999 bei einer Reise nach New York von einem Modelscout entdeckt wurde, arbeitete er unter anderem für Diesel und Hugo Boss. Danach stieg er aus dem Modelgeschäft aus und ging zurück nach Rostock, um fortan eine Rap-Karriere zu verfolgen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Marteria

Bei der Autogrammstunde im Rahmen des Löwenfestes auf dem 1860-Trainingsgelände am 27. Juli 2014 bat ich Kai Bülow, zum Spaß diese Autogrammkarte für Marteria zu schreiben. Kai Bülow ist mit der Veröffentlichung in diesem Archiv einverstanden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kai_B%C3%BClow

"Das Leonardo-Rätsel" (AZ, 29.10.2014)












Nach dem Trainerwechsel von Ricardo Moniz zu Markus von Ahlen Ende September 2014 kam der Brasilianer Leonardo zunächst keine einzige Minute mehr zum Einsatz.

Die Abendzeitung berichtete am 29. Oktober 2014 über das sogenannte "Leonardo-Rätsel" und AZ-Reporter Marc Merten schrieb:

>>Auffällig die großen Probleme des Offensivspielers, wenn die Löwen im Training das kompakte Verschieben gegen den Ball üben. Auffällig, was von Ahlen dazu sagt: "Er braucht defensiv Freiheiten." Heißt: Eigentlich müsste ihn der Coach von seinen Defensivaufgaben entbinden, um ihn zur Entfaltung kommen zu lassen.

Das aber kann sich Sechzig nicht erlauben. Der TSV steht defensiv schon instabil genug. Einen elften Mann mit rumzuschleppen, den nur bei eigenem Ballbesitz voll dabei ist, wäre fahrlässig. "Sobald die Qualitäten, die Leo ausmachen, entscheidend sind, werden wir wieder auf ihn zurückgreifen", sagt von Ahlen.

Klingt nicht danach, dass das in absehbarer Zeit der Fall ist.<<

Festschrift "90 Jahre Turn-und Sport-Verein München von 1860" (1950)








































Zum 90. Stiftungsfest des Turn-und Sportvereins München von 1860" gab es im Jahr 1950 diese Festschrift, die von Löwenfan Christian Schleimgraber zur Verfügung gestellt wurde.

Auf Seite 3 gibt es ein Vorwoirt des 1860-Präsidenten Heinz Treptau, der von 1948 bis 1951 im Amt und der direkte Vorgänger von Adalbert Wetzel (1860-Präsident von 1951 bis 1969) war.

Hingewiesen wird auf das "90. Gründungsfest" am 18. November 1950, das im großen Festsaal des Salvatorkellers an der Hochstraße ausgerichtet wurde.

Eintrittspreis für Mitglieder und ihre Angehörigen: DM 1,10.
Eintrittspreis für Gäste: DM 1,60.

Festschrift "50 Jahre Fußballabteilung 1860 München" (1949)



























































Zum 50. Gründungsjubiläum der Fußballabteilung des TSV München von 1860 erschien im Jahr 1949 eine 100-seitige Festschrift, die dem Löwenbomber-Archiv von Christian Schleimgraber zur Verfügung gestellt wurde.

Auf Seite 7 gibt es das Foto der ganz in weiß gekleideten Gründungsmannschaft auf dem Schyrenplatz in München-Untergiesing.

Auf Seite 9 wird erläutert, dass die Gründung der Fußballabteilung in die "Zeit Anfang März 1899" fiel, die erste urkundliche Erwähnung ist der Turnratssitzung vom 25. April 1899 zuzuschreiben, in der der Fußballer-Riege ein "lebhaftes Aufblühen" nachgesagt wurde.